Drucken

Geldangelegenheiten

Die Landeswährung Armeniens ist der Armenische Dram. Es können verschiedene Währungen vor Ort gewechselt werden, Euro und US Dollar werden überall getauscht. Schweizer Franken und Pfund Sterling können in Banken und einigen Wechselstuben gewechselt werden. Wechselstuben gibt es an verschiedenen Plätzen in Eriwan. Die Wechselkurse sind deutlich auf Tafeln angegeben und schwanken von Tag zu Tag meist nur geringfügig. Der Kurs beträgt ungefähr 550 Dram für 1 Euro (Stand 09/09). Es gibt keine Wechselgebühr. Größere Geldscheine können auch in Teilbeträgen gewechselt werden, d.h. man erhält dann Wechselgeld in der Heimatwährung. Die schlechtesten Kurse werden am Flughafen und in den großen Hotels angeboten. Bitte beim Geldtauschen beachten, dass die einzutauschenden Geldscheine möglichst neu und ohne Risse oder Markierungen sind. US-Dollarscheine von vor 1996 werden nicht angenommen.

Überall in Eriwan gibt es Geldautomaten an denen man problemlos Bargeld ziehen kann. 

VISA- und MASTER-Kreditkarten werden sonst nur in großen Hotel und von Autovermietungen akzeptiert. In Eriwan gibt es ein Büro von Westen Union für die Überweisung von Bargeld.

Armenische Banknoten gibt es in folgenden Größen: 50.000 Dram (selten), 20.000 Dram, 10.000 Dram, 5.000 Dram und 1.000 Dram. Wir empfehlen, mit kleineren Scheinen wie 5.000 oder 1.000 Dram Scheinen oder mit Münzen zu bezahlen, da gerade in Taxen oder kleineren Geschäften oft nicht gewechselt werden kann.

Es gibt keinen Höchstbetrag in ausländischer oder armenischer Währung für die Ein- oder Ausfuhr.